Matt Ingalls

Ich habe mich noch mal ein wenig mit Csound beschäftigt, zu mindestens die Grundlegenden Sprachelemente habe ich jetzt verstanden, aber so leicht ist es nicht. Da ich ja einen Mac habe, ist meine Entwicklungsumgebung MacCsound, eigentlich völlig egal, wenn ich dadurch nicht auf Matt Ingalls gestoßen wäre. Kennt ihr den? Wow, unbedingt ansurfen und unter 'Sound' solange horchen, bis die Drähte glühen! Besonders gefallen hat mir das hier.
Makkusik - 1. Oktober, 18:20

Extrem interessant, Jan - bisD über die Elektronik auf ihn gestossen?! Es gibt nicht allzu viele KlarinettistInnen in der Posttonalität, - das ist sehr wertvoll, solche Adressen gefunden zu haben; dessen site werde noch durchforsten (muß jetzt nur zum ND, zefix!), er scheint ja auch diverses geschrieben zu haben, vielleicht komme ich da d´ran? Viel Zirkularatmung, in dem von Dir empfohlenen Stück, & interpolation, fast wie Kontrapunkt, mit so hoch Zerquetschtem, fein das!

logo

user

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 4 
13
15
26
 
 

Aktuelle Beiträge

Umzug
Das Weblog der Apollinischen Netze & Seife ist...
jkenter - 23. April, 19:36
nachhängen, den alten...
Schade - hier kommt nichts mehr. Dabei war das doch...
dieBremer - 22. April, 08:20
meine Güte, einige davon...
meine Güte, einige davon hier in Bremen! aber es gab...
dieBremer - 8. April, 21:00
also der Jan ist echt...
also der Jan ist echt ein großer Seitenmeister!!! Auch...
dieBremer - 8. April, 20:58
"Stolperstein"
Claudia hat einen weiteren von den Stolpersteinen in...
dieBremer - 7. April, 21:56

Suche

 

Status

Online seit 6726 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. April, 19:36