Samstag, 16. September 2006

heute cool gemuckt!

vormittags mit dem Tieftönertrio laut und wild Musik gemacht - das war gar nicht mal übel: also Heiko Makkusik und ...Ihr wißt schon - nur dass Makkusik viiiel zu laut war!!!!
Heiko wird höchstwahrscheinlich doch bei Gelb einsteigen (vorausgesetzt dass er an dem WE nicht arbeiten muss).
Es tauchte die Frage auf ob und wann wir Gelb mal proben könnten: das geht an Dich M.K.: wollen wir uns in nächster Zeit mal mit Heiko treffen zwecks Proben, vielleicht gleich am Freitag?? - sofern er da kann?
Vielleicht tel. wir einfach nochmal....

Nachmittags haben wir Jürgen besucht, lange Kuchen gegessen, geschnackt und n kleinen Spaziergang gemacht.

Abend bei einem Bierchen im Medoc nochmal über das Pumpenhauskonzert geschnackt: also mit Venus, den AN+S und dem Elektroniker (den Makkusik über Martin Supper zu rekrutieren gedenkt).... hoffe das klappt :-)
Wir haben überlegt, dass jede Combo nacheinander spielt und am Ende ein Stück gemeinsam "aufgetragen" wird: wir haben die grobe Struktur von Naked Cities "Torture Garden" übernommen: es soll ein Stück von ca. 23. Min werden - etwa in dem Stil von "you will be shot" - ihr wißt schon- die Band s spielen sehr schnell hintereinander kurze Stücke (die länge orientiert sich an den Stücken von Naked City), so dass sich daraus ein Stück ergibt, also etwa: Venus 1 Min, dann die AN+S 34 Sek, dann wieder Venus 24 sec. dann die Elektronik12 sec.... u.s.w.
Klar?

Was meinen Sie, werte Kollegen?
Genaueres gibts später...

zu risiken und nebenwirkungen fragen Sie bitte niCht Mich...

HB

Gestern gut angekommen hier - dieser neue Hauptbahnhof in B ist ein Monster, & völlig gesichtslos; bemerkbar war allein, daß auch der Bahnhof "Südkreuz" konstruiert ist nach demselben fette-Stahlröhren-eingegittertes-Glas-Prinzip. Auch egal.
/In B gleich los zu "Hoins" (meine Schande, gewiß, aber ich wußt´ sonst nicht wohin), & eine XLR-auf-Klinke-Verbindung für mein Mikrophon gekauft, weil heut versucht sich das erste Mal das "Tieftontrio" [Arbeitstitel], id sunt Clauda el-b, Heiko dr, yours truly didgeridoo - & dazu brauch´ ich Unterstützung, damit ordentlich röhrt, im Kontext mit den beiden. /Dann, bei Claudia, elegant "GELB" geprobt zusammen mit Matthias, das war eine sehr feine Sache, wie wir da hinter unseren monströsen Blättern saßen & uns durch die Seiten kämpften. Das wird ein großartiges Stück, wriklich, das Beste, das die apollinische Spielcouleur zu Gehör brachte seit einer Weile, sehr konzise, & ausufernd, herrlich voll. Auch wenn das eine Menge Schweiß braucht, & Agatas Kopfschütteln berechtigt ist - es wird wunderbar, ein uplift als Ensemble für uns. Voller gutturaler Syntagmen & höchsten Lagen...
/& ein Einfall für ein neues Stück kam mir, heute morgen, als ich in Claudias Ausgabe des einzigartigen "House of Leaves" herumlas:
"Hol[lowa]y´s Tape" wird es heißen, & ein Solo sein, in 13 Abschnitten, wie es das Buch vorgibt, in bestimmter Weise...Ich muß noch ein wenig konstruieren, dann kann ich mehr sagen.
logo

user

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 4 
13
15
26
 
 

Aktuelle Beiträge

Umzug
Das Weblog der Apollinischen Netze & Seife ist...
jkenter - 23. April, 19:36
nachhängen, den alten...
Schade - hier kommt nichts mehr. Dabei war das doch...
dieBremer - 22. April, 08:20
meine Güte, einige davon...
meine Güte, einige davon hier in Bremen! aber es gab...
dieBremer - 8. April, 21:00
also der Jan ist echt...
also der Jan ist echt ein großer Seitenmeister!!! Auch...
dieBremer - 8. April, 20:58
"Stolperstein"
Claudia hat einen weiteren von den Stolpersteinen in...
dieBremer - 7. April, 21:56

Suche

 

Status

Online seit 6814 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. April, 19:36