3mal

gespielt haben Agata & ich heut das "GELB", so langsam kriegen wir das hin.
/Zu einer Enttäuschung entwickelt sich Danielewskis "Only Revolutions" - nicht die Liga von "House of Leaves", wirklich, no grip...ersteres ist vielschichtig, viele Neologismen, verwinkelt gesetzt, mehrere Leserichtungen - but no story. Da gibt´s wohl einen Sam & eine Hailey, aber das war´s auch schon, die sind irgendwie zusammen, auf einer Reise, irgendwo in Amerika, 2 Textspalten spulen zeitereignisse ab, praktisch alles innerer Monolog, vielstimmig...Aber ich frage mich zusehends öfter "Was zum Teufel...?!", worum geht´s, was ist los?! Nun ist schon diese Frage allein durchaus ein Effekt der Postmoderne, daß die Story flöten geht bzw es darum g´rad´ nicht geht - aber dieses Nicht selbst ist doch ein Thema, ein ti estin, ein Was es heißt, dieser & nicht irgendein anderer Text zu sein, & das fehlt schlicht & erregend.
/Gute Predigt heute, zum Erntedank-Sonntag, die obszönen Überfluß, Verteilungsunrecht, Bequemlichkeit & Selbstgerechtigkeit zur Sprache brachte in Sachen "Früchte der Erde & der menschlichen Arbeit". Begleitet war die Messe von der Schola - lauter entsetzliches tonales Zeug, von Kinderstimmen vorgetragen, nicht auszuhalten.
logo

user

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 4 
13
15
26
 
 

Aktuelle Beiträge

Umzug
Das Weblog der Apollinischen Netze & Seife ist...
jkenter - 23. April, 19:36
nachhängen, den alten...
Schade - hier kommt nichts mehr. Dabei war das doch...
dieBremer - 22. April, 08:20
meine Güte, einige davon...
meine Güte, einige davon hier in Bremen! aber es gab...
dieBremer - 8. April, 21:00
also der Jan ist echt...
also der Jan ist echt ein großer Seitenmeister!!! Auch...
dieBremer - 8. April, 20:58
"Stolperstein"
Claudia hat einen weiteren von den Stolpersteinen in...
dieBremer - 7. April, 21:56

Suche

 

Status

Online seit 6726 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. April, 19:36